MILLIONS Online Satellite: 10 x $10,300 Gtd. $1050 Buy-in. Beginn in

6 Stunden
38 Minuten
25 Sekunden
Jetzt spielen
Close

Poker School

Cash Games: der Buy-in

Bevor Sie sich an den Tisch zu Ihrem ersten Cash Game setzen können, müssen Sie zunächst einmal ein paar Basics kennen, wie zum Beispiel:

Die Definition eines Buy-ins

Der Buy-in ist das Geld, das Sie einsetzen müssen, um bei einem Pokerspiel dabei zu sein, mit dem Sie einen Platz und eine bestimmte Chipanzahl bekommen. Bei partypoker verfügen die meisten Cash Games über einen Mindest-Buy-in, den Sie bei der Berechnung Ihres Spielbudgets einplanen sollten. Bei einigen Spielen gibt es aber auch einen Höchst-Buy-in. Damit wird reguliert, wie viele Chips höchstens von Spielern gekauft werden können.

Wie viel kostet es?

Bei Limitspielen ist der Mindest-Buy-in das 10-fache des Big Blinds. Bei einem $1/$2 Limit-Spiel benötigen Sie also zumindest $20, um mitzuspielen.

Wie Tischeinsätze funktionieren

Da Sie nun Ihre Chips haben, können wir jetzt näher erläutern, wie diese am Tisch funktionieren:

Sie können Chips während einer Hand nicht zu Ihrem Stapel hinzufügen

Falls Rebuys und Add-ons angeboten werden, müssen Sie warten bis die Hand vorbei ist, um Ihren Chipstapel aufzufüllen. Wenn Sie nicht in einer Hand involviert sind, können Sie sich jederzeit bis zum Start der nächsten Hand einen kleinen Vorteil verschaffen.

Chips am Tisch bleiben am Tisch

Während des Spiels können Sie keine Chips entfernen. Denken Sie darüber nach. Wenn jeder die Chips dann entfernen würde, wenn er könnte, bliebe nichts mehr zum Spielen übrig.